Stadtplan und Begleitheft für Kinder durch die Altstadt Sursee


1  

 

Ein Kind führt durch Heft und Stadtplan Ich heisse Löwe. Seinen Namen hat es von der Löwen-Sandsteinfigur, die neben dem Rathaus von Sursee steht. Diese Figur sitzt auf einem Sockel und beobachtet alles - wie das Kind.

 

Heft und Plan sind in künstlerischer Form gezeichnet, gemalt, fotografiert und mit Textbeiträgen erklärt und ergänzt. Die Bilder sind im Heft und auf dem Stadtplan mit identischen Nummern bezeichnet. So fällt das Suchen leichter.  Mit Heft und Stadtplan lernen die Kinder sich zu orientieren und sich achtsam und aufmerksam im Raum der Altstadt zu bewegen.

 

Das Heft ist in zwölf Kapitel aufgeteilt. Gleich zu Beginn des Heftes erfahren die Kinder  mittels einer "Turmsuche", wie Heft und Plan miteinander korrespondieren. Im nächsten Kapitel entdecken sie die Altstadt aus neuen Blickwinkeln heraus,  was ganz überraschende Wichtigkeiten ergibt. Einige Kapitel sind als "Spaziergänge" bezeichnet. Auf diesen werden die Kinder auf verschiedenen Routen mit spannenden Themen bekannt gemacht.

3

 

Über das Projekt Ich heisse Löwe hinaus sind später Stadtspaziergänge für Kinder in der Altstadt von Sursee  geplant. Auf diesen speziellen Touren erleben die Kinder Orte und Themen auf unkonventionelle Art.  

 

 

 

 

2

 

Das Kapitel "Vorher-Nachher" zeigt Kindern auf eindrückliche und spannende Art, wie sich eine Welt - unsere Kleinstadt - verändert.

 

Dass es auch wilde, unsichtbare oder stille Tiere in der Stadt gibt; alte Bäume mit Geschichten oder ein Stadtmodell, das aussieht wie eine Puppenstadt, können sie in weiteren Kapiteln, auf dem Stadtplan und in der Altstadt gleich selber erleben. Im Kapitel "Kleine Stadtgeschichten" geht es lustig zu und her und man glaubt kaum, was da alles passiert ist in Sursee. Die Kinder lernen auch das Brauchtum der Stadt kennen, das seit Jahrzehnten gepflegt wird. 

 

Zwei grosse, fotografierte Wimmelbilder zeigen, wo es den kleinen und grossen Menschen gefällt in Sursee und wie lebendig die Altstadt sein kann.

 

Abgerundet wird das Heft mit Hinweisen zu Aktivitäten, Spielplätzen oder wo's zum Beispiel zum Baden an den See geht. Ein Zeitstrahl hilft den Kindern, die Zeiträume und Abfolgen zeitlicher Ereignisse zu begreifen und eine Wörterliste erklärt schwierige Wörter, die in Heft und Stadtplan vorkommen.

 

 

 

 

 

 

 



© karin meier-arnold 2018 / © bruno meier sursee 2018